Bester sein, wenn SIE es wollen

Von Michael Müllner und Dr. Werner Gross, Geschäftsführer und Visionäre von RE/MAX in Regensburg

„If you can dream it, you can do it“ zu deutsche: Wenn Sie es sich vorstellen können, dann können Sie es auch tun – das war einst das Motto des US-Erfolgsunternehmers Walt Disney.



Quelle: immocompact.de

Studie sieht erhebliche Mängel bei Wärmepumpenanlagen

Eine Studie im Auftrag des BSB hat die Fehlerhäufigkeit bei der Planung und Ausführung von Wärmepumpen untersucht. Die Studie zeigt, dass keine Wärmepumpenbauart im Vergleich zur anderen besonders mangelbehaftet ist. Doch egal ob Erdgekoppelte Systeme, wie Sole-Wasser-Wärmepumpen, oder Luftwärmepumpen – wenn Fehler auftreten, sind sie meist schwerwiegend. Bei knapp der Hälfte der fehlerhaften Anlagen sind Reparaturen oder der Austausch einzelner Teile notwendig. Ein Drittel ist irreparabel und muss komplett ausgetauscht werden.



Quelle: immocompact.de

Zahl der Wohnungslosen in Deutschland auf Rekordniveau

Laut BAG W hatten im vergangenen Jahr 860.000 Menschen in Deutschland keine eigene Wohnung – ein Anstieg von 150% gegenüber 2014. Im Jahr 2018 geht die BAG W von 1,2 Millionen obdachlosen Menschen in Deutschland aus. Mehr als die Hälfte aller Obdachlosen sind anerkannte Flüchtlinge. Die meisten von ihnen werden in Gemeinschaftsunterkünften geduldet.



Quelle: immocompact.de

Drastischer Rückgang bei Baugenehmigungen für Wohnungen

Neusten Zahlen des Statistischen Bundesamts zufolge ist die Anzahl der genehmigten Wohnungen in Deutschland in den ersten neun Monaten um 7% gesunken. Insgesamt wurden von Januar bis September 256.821 Wohnungen genehmigt. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es noch 276.297. Das sorgt beim ZIA für großes Unverständnis.



Quelle: immocompact.de

Immobilienkredite bekommen zunehmend Konkurrenz aus dem Internet

Tausende investieren heute online in Projekte oder verleihen im Internet ihr Geld. Was bei Start-ups schon gang und gäbe ist, ist bei der Immobilienfinanzierung noch das berühmte Neuland. Doch Crowdlending ist laut einer aktuellen Studie des IW im Auftrag der TXS GmbH auch hier langsam auf dem Vormarsch. Organisiert wird es von Online-Plattformen und FinTechs. Dabei geht es um einen Billionen-Markt. Allein die Wohnimmobilienkredite in Deutschland haben ein Volumen von rund 1,2 Bio. Euro.



Quelle: immocompact.de

VON POLL IMMOBILIEN eröffnet Shop in Pforzheim

In der Innenstadt von Pforzheim in der Dillsteiner Straße 21 ist ab sofort ein weiterer VON-POLL-IMMOBILIEN-Shop zu finden. Geleitet wird er von Julia Athenstädt. Sie betreut von dort aus ab sofort Eigentümer und Suchkunden bei der Immobilienvermittlung vor Ort sowie darüber hinaus im Kreis Calw und im gesamten Enzkreis.



Quelle: immocompact.de

Schnäppchenmarkt Berlin: Möbliertes Wohnen in europäischen Metropolen

Spotahome hat das erste europaweite Ranking für möbliertes Wohnen in Metropolen veröffentlicht. Im Vergleich belegt London mit durchschnittlich 70,52 Euro pro m2 für ein möbliertes Ein-Zimmer-Appartement den ersten Platz. Auf dem zweiten Platz folgt bereits mit gehörigen Abstand Paris. Hier kostet ein entsprechendes Appartement im Schnitt 43,98 Euro. Bronze geht an Wien mit einem Durchschnittspreis von 36,36 Euro.



Quelle: immocompact.de

Beraterkreis für Energieberatungs-Förderprogramme wird erweitert

Durch eine Öffnung der Beraterkreises für die Energieberatungs-Förderprogramme sollen Energieberatungen für die Verbraucher attraktiver gestaltet werden. Eine qualifizierte Beratung gilt als der Schlüssel für wirksame Energieeffizienzmaßnahmen. „Die Beratung identifiziert die Bereiche, in denen Handlungsbedarf besteht und wo der Einzelne noch effizienter mit Energie umgehen kann“, meint Andreas Obersteller, Präsident des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).



Quelle: immocompact.de

Wie verändert Künstliche Intelligenz die Immobilienbranche?

Die RICS hat das Insight Paper „Artificial Intelligence in the Built Environment“ veröffentlicht. Die Studie beschäftigt sich mit den Auswirkungen der KI auf die Immobilienbranche. Immobilienexperten sollten sich demnach dringend auf die anstehenden Veränderungen einstellen, denn die Zukunft werde immer weniger von menschlicher Arbeitskraft als von Technologien geprägt sein.



Quelle: immocompact.de

Deutschland ist der attraktivste Gewerbeimmobilienmarkt

Im September 2017 nannte ein Drittel aller befragten Investoren (33%) des Investoren-Barometers von BrickVest Deutschland als den von ihnen präferierten Standort. Ein Jahr zuvor waren es nur 29%. Der Anteil Großbritanniens sank hingegen von 32 auf 27%. Brickvest führt das in erster Linie auf den sich abzeichnenden Brexit zurück. An dritter Stelle unter den europäischen Standorten liegt weiterhin Frankreich, das unverändert von 15% der Befragten präferiert wird. Die USA wurden von 17% der Befragten und damit geringfügig häufiger als im Vorjahr (16%) genannt.



Quelle: immocompact.de